LANCOM präsentiert Access-Point als Doppelpack

LANCOM präsentiert Access-Point als Doppelpack Mittwoch 22.02.2006 19:07

LANCOM präsentiert Access-Point als Doppelpack

Aachen. Die LANCOM Systems GmbH präsentiert den neuen WLAN Access-Points LANCOM L-54 dual Wireless auf der CeBIT 2006. Der neu entwickelte Dual-Band Access-Point ist mit zwei Funkmodulen und zwei Power-over-Ethernet (PoE)-fähigen LAN-Ports ausgerüstet.

 

Die Funkmodule unterstützen alle 54-Mbit-Wireless-Standards (IEEE 802.11a/h und IEEE 802.11b/g). Durch Super A/G ist eine Brutto-Datenrate von bis zu 108 Mbit/s pro Modul möglich. Mit vier Dualband-Diversity-Antennen-Anschlüssen, an die alle AirLancer Extender-Antennen angeschlossen werden können, werden viele neue Kombinationen von WLAN-Netzwerken möglich.

Dadurch ist der LANCOM L-54 dual Wireless der ideale WLAN-Access-Point, um WLAN-Netze im Unternehmen zukunftssicher zu gestalten. Der Wechsel von 2,4 Ghz (IEEE 802.11b/g) auf 5 Ghz IEEE 802.11a/h) wird vereinfacht. Beide WLAN-Netze lassen sich gleichzeitig betreiben. Dabei kann zum Beispiel das 2,4 Ghz-Band für die lokale Ausleuchtung genutzt werden. Das 5 Ghz-Band lässt sich dann beispielsweise für den Aufbau eines Wireless-Backbones nutzen, um auch ohne LAN-Kabel mit mehreren Access-Points Netze aufzubauen. Bei Point-to-Point-Verbindungen kann bei Unterbrechung des einen Funkkanals das zweite Modul übernehmen.

Auch der Betrieb am LAN-Netzwerk wird durch die doppelt und dabei redundant ausgelegte PoE-Spannungsversorgung über die zwei integrierten LAN-Anschlüsse sicherer gestaltet. Darüber hinaus enthält das Gerät einen kompletten IP-Router; Neben der Stateful-Inspection-Firewall mit Intrusion-Detection und Denial-of-Service-Protection zählen IP-Quality-of-Service, Traffic-Shaping und Maximale WLAN-Sicherheit durch Unterstützung sämtlicher Sicherheitsmechanismen von WPA2/802.11i, 802.1x über LEPS bis zu Rogue-AP-Detection zu den Highlights des LANCOM L-54 dual Wireless.

Der LANCOM L-54 dual Wireless bietet eine erstklassige Investitionssicherheit sowie eine große Bandbreite von Anwendungen -von der Basis-Installation bis zum Aufbau komplexer Netzwerke- werden praktisch alle Möglichkeiten abgedeckt. Mit Hilfe der LANCOM Management Tools ist der LANCOM L-54 dual Wireless einfach und komfortabel zu konfigurieren und zu verwalten.

Das optimale Zubehör zu einem LANCOM-L-54 dual Wireless sind die AirLancer Extender-Antennen O-D60a und O-D80g. Sie nutzen die vorhandenen vier Antennenanschlüsse aus, um besonders in verwinkelten Büro- und reflektionsbehafteten Produktionsumgebungen optimale Datenübertragung zu garantieren.

Der LANCOM L-54 dual Wireless wird ab Ende April zum Preis von 499,- Euro (netto) verfügbar sein.

LANCOM Systems auf der CeBIT 2006: Halle 15, Stand E11

Portrait: LANCOM Systems GmbH

Die LANCOM Systems GmbH ist führender deutscher Hersteller zuverlässiger Kommunikationslösungen für große, mittelständische und kleine Unternehmen, Behörden und Institutionen. Das Angebot umfasst Produkte und Software für IP-basierte VPN-, VoIP- und drahtlose Netzwerke sowie Support- und Serviceangebote. Die Produkte und Lösungen werden speziell für die Anforderungen von Unternehmenskunden geplant und entwickelt. Schwerpunkte sind Internet-Zugangsprodukte mit integrierter hochwertiger Firewall für ADSL, SDSL, ISDN, UMTS-Zugänge und umfassende Lösungen für Network-Connectivity und -Security mit virtuellen privaten Netzwerken (VPN), drahtlosen Netzwerken (Wireless LAN) und Public Spots. Die LANCOM Systems GmbH hat ihren Sitz in Würselen bei Aachen und unterhält Vertriebsbüros in München, Wien, London, Madrid und Prag. Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens sind Ralf Koenzen und Ulrich Prinz.


Share/Save/Bookmark