DSL

DSL - Was ist das?

DSL, Digital Subscriner Line, kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Digitaler Teilnehmeranschluss. Es dient dem Zweck, Haushalte oder Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, Daten zu...weiterlesen

DSL-Arten - 1. ADSL

Bei ADSL wird für den Internetzugang die Telefonleitung genutzt. Somit hat ADSL den Vorteil, dass die in fast allen Fällen schon vorhandenen Kabelnetze der Telefonanschlüsse im Haus genutzt werden...weiterlesen

SDSL: DSL mit Doppeladern

SDSL ist ein symmetrisches DSL, welches die Anforderungen für den Internetzugang von Unternehmen, Behörden, Büros und Niederlassungen deckt. Die Bandbreite ist beim SDSL symmetrisch aufgeteilt. Somit...weiterlesen

VDSL: Hohe Übertragungsgeschwindigkeiten

Very High Speed Digital Subsriner Line (VDSL) - diese Variante des DSL verfügt über sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. Die höchstmögliche Verbindungsrate ermöglicht 200 MBit pro Sekunde, wobei...weiterlesen

UADSL: Teurer als das ursprüngliche DSL

UADSL, Universal Asymmetric Digital Subscriner Line ist ein wenig veränderter Nachfolger des ADSL. Bisher ist diese DSL Variante nur in Amerika zur Anwendung gekommen. Wie auch sein Vorgänger...weiterlesen

HDSL - schnelle Übertragungsrate

HDSL bedeutet High Date Rate Digital Subscriver Line und basiert auf dem Einsatz von Kupfer- Doppeladern. Durch diese Verbindungsart sind große Entfernungen zwischen Anbieter und Verbraucher möglich...weiterlesen

RADSL: Das DSL für weite Entfernungen

RADSL ist sehr anpassungsfähig, wie der Name "Rate Adaptive Digital Subsriber Line" aussagt, da Adaptive soviel wie "sich anpassend" bedeutet. Die Technologie ähnelt der von ADSL,...weiterlesen

IDSL: Ein DSL-Verfahren

IDSL ist eine Ausnahme in dieser Auflistung, da dies eigentlich als ein Verfahren, nicht aber als eine Variante des DSL- Anschlusses gesehen werden darf. ISDL bedeutet ISDN DSL und wird in den...weiterlesen