Flimmerkiste übers Netz dank Imagenio

Flimmerkiste übers Netz dank Imagenio Donnerstag 20.04.2006 19:48

Bonn. Lucent Technologies unterstützt als strategischer Partner der Telefonica Group die weltweite Einführung von IPTV-Diensten durch Telefonica. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt in Miami, Florida, von Cesar Alierta, Chairman und CEO von Telefonica, und Patricia Russo, Chairman und CEO von Lucent, unterzeichnet.

 


Danach übernimmt Lucent die weitere Entwicklung und Netzeinführung von Telefonicas IPTV-Middleware-Plattform „Imagenio“ und entwickelt kontinuierlich neue Funktionalitäten. Zudem vermarktet Lucent die Plattform an Service Provider weltweit. Zu diesem Zweck gründet Lucent Forschungs- und Entwicklungszentren für IPTV in Madrid und Huesca (Spanien) sowie in Sao Paulo, Brasilien, um den lateinamerikanischen Markt zu bedienen. Alle drei Zentren werden mit den Bell Labs kooperieren. Lucent Worldwide Services, die Dienstleistungssparte von Lucent, integriert die Multi-Vendor-IPTV-Lösung zunächst in Telefonicas Netzen in Brasilien, Chile, Spanien und Tschechien. In Zukunft sollen weitere Länder folgen.


„Durch diese Kooperation sichert sich Telefonica ihre Position als führender Anbieter von innovativen IPTV-Diensten“, so Vicente San Miguel, General Director of Infrastructure und Information Systems der Telefonica Group. „Lucent hat sich bereits als exzellenter Partner bei der Markteinführung und -durchdringung unseres IPTV-Dienstes ‚Imagenio‘ in Spanien erwiesen, wo wir heute mehr als 250.000 Kunden bedienen. Nun führen wir diese fruchtbare Partnerschaft fort, indem wir diesen erfolgreichen Dienst weiter vermarkten und auf Basis von IMS (IP Multimedia Subsystem) neue, innovative Multimediadienste anbieten.“

 

Imagenio bietet digitales Streaming in DVD-Qualität

Der IPTV-Dienst „Imagenio“ von Telefonica gehört zu den weltweit führenden kommerziellen IPTV-Diensten und bietet Abonnenten in Spanien die digitale Übertragung von TV- und Audio-Inhalten in DVD-Qualität. Mit dem interaktiven Video-on-Demand-Service von „Imagenio“ können Zuschauer Filme, Dokumentationen, Konzerte, Fernsehshows und Nachrichtensendungen zu jeder beliebigen Zeit sehen und diese mit den von einer DVD bekannten Funktionen steuern (einschließlich Play, Stop, Vorlauf, Rücklauf, Pause, automatische Sprachauswahl).


„Wir freuen uns über die Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit Telefonica als führendem Anbieter von IPTV-Diensten. Wir stellen Telefonicas Kunden in Europa und Lateinamerika erweiterte IPTV- und andere Multimedia-Services zur Verfügung und helfen Telefonica auf diese Weise, ihren Erfolg auszubauen“, erklärt Rob Piconi, Vice President und General Manager Broadband Solutions von Lucent Technologies. „Wir werden diese erfolgreiche IPTV-Lösung weltweit vermarkten, und so Telefonica und andere Netzbetreiber in die Lage versetzen, ihren Abonnenten attraktive, personalisierte Dienste anzubieten. Diese werden über das konventionelle Fernsehen hinausgehen und Endkunden ein ganz neues Multimedia-Erlebnis bieten.“

Lucent springt aufs IPTV-Boot 

Lucent übernimmt fortan die Verantwortung für die IPTV-Middleware-Plattform von Telefonica – ursprünglich von Telefonica selbst entwickelt -, auf der „Imagenio“ läuft. Lucent wird die Plattform mit neuen Funktionalitäten laufend erweitern und verbessern. Dazu gehören auch IP Multimedia TV-Dienste auf Basis von IMS. IP Multimedia TV-Dienste verschmelzen herkömmliche Fernseh- und Videofunktionen mit Telefonie- und Internet-Diensten. So ermöglichen sie es, interaktive Anwendungen wie Webbrowsing, Videokonferenzen und personalisierte, mobile TV-Dienste zu jeder Zeit und an jedem Ort zu nutzen. Lucent wird die Middleware-Plattform in ihr Produktportfolio integrieren und weltweit vertreiben.


Die neu zu gründenden Forschungs- und Entwicklungszentren für IPTV werden für Interoperabilitätstests und die Integration der Dienste bei weltweiten Tochterunternehmen von Telefonica zuständig sein. Darüber hinaus dienen sie als „Showroom“, um Telefonica und ihren Partnern und Kunden sowie anderen Netzbetreibern die neuesten IPTV-Entwicklungen vorzuführen. 

Wettbewerbsvorteil dank Partnership

„Lucent verfügt über große Erfahrung und weit reichendes Fachwissen bei der Integration von herstellerübergreifenden Netzwerken. Wir bieten umfangreiche Integrations-, Implementierungs- und Wartungsdienstleistungen an, die gewährleisten, dass Telefonica neue beziehungsweise erweiterte IPTV-Dienste schnell in allen Märkten einführen kann“, sagt Ashok Shah, Vice President Professional Services von Lucent Worldwide Services. „Wir wollen Telefonica Dienste bieten, die einen Wettbewerbsvorsprung bedeuten.“


Als Teil der Vereinbarung bietet Lucent Telefonica eine umfassende Marketingunterstützung durch das „Market Advantage Program“ an. Dabei handelt es sich um eine Initiative zugunsten von Service Providern mit dem Ziel, Nachfrage nach neuen Diensten bei privaten und Unternehmenskunden zu generieren. Zahlreiche Support-Tools sowie Informations- und Beratungsdienstleistungen wie Marktforschung, Vertriebstraining und gemeinsames Marketing runden das Market Advantage Program ab. So kann Telefonica Angebote differenzieren, erweitern und Dienste schneller einführen, um letztlich den Umsatz zu erhöhen.


Portrait Telefonica

Telefonica ist in Hinblick auf die Börsenbewertung eines der größten Telekommunikationsunternehmen weltweit. Das Unternehmen bietet Festnetz- und Mobiltelefonie über seine Breitband-Infrastruktur an. Telefonica hat Standorte in 19 Ländern und liefert seine Services weltweit an mehr als 180 Millionen Telefonanschlüsse. Am stärksten vertreten ist das Unternehmen in Europa und Lateinamerika. Dementsprechend richtet sich die Wachstumsstrategie aus.

Weitere Informationen funter www.telefonica.as.


Portrait Lucent Technologies

Lucent Technologies mit Hauptsitz in Murray Hill, New Jersey, entwickelt und vertreibt Systeme, Software und Services für die Kommunikationsnetze der nächsten Generation. Die Konvergenz von Netzen, Diensten und Kommunikationsmedien steht dabei im Mittelpunkt. Lucent Technologies schafft so die Voraussetzung für attraktive Mehrwertdienste, die in hohem Masse kombiniert und personalisiert werden können und einfach zu handhaben sind.

Basierend auf der Forschung & Entwicklung aus seinen Bell Labs, einem der renommiertesten Forschungsinstitute der Welt, baut Lucent Technologies optische Netze, Sprach-, Daten- und Mobilfunknetze. Zudem bietet das Unternehmen Software für den Netzbetrieb und ein umfangreiches Dienstleistungs-Portfolio. Zum Kundenstamm zählen Service Provider, weltweit tätige Unternehmen und Behörden.

Weitere Informationen unter www.lucent.de.


Share/Save/Bookmark