VoIP - wie funktioniert es genau?

VoIP - wie funktioniert es genau? Montag 20.10.2008 19:18

VoIP - wie funktioniert es genau?

VoIP unterscheidet sich im ersten Schritt kaum vom Festnetz. Mit Hilfe eines Mikrofons wird die Sprache als analoges Signal elektrisch umgewandelt. Dann allerdings erfolgt über einen Analog-/Digital-Wandler die Kodierung in ein entsprechendes Audioformat, welches anschließend als Sprach-Paket verschickt wird. Je nachdem, welches Codec-Format eingesetzt wird, je unterschiedlich stark wird auch die Sprache komprimiert, was schlussendlich ebenfalls Einfluss auf die Sprachqualität hat. Denn vereinfacht beschrieben gehen bei der Komprimierung Informationen der Daten verloren, was in den meisten Fällen aber vom menschlichen Gehör kaum bis gar nicht wahrgenommen wird – ähnlich wie beispielsweise beim Umwandeln von CD-Tracks ins MP3-Format.
Beim Empfänger angekommen, werden die komprimierten Datenpakete, die zuvor mittels eines kontinuierlichen Datenstroms der Codecs in kleinen Paketen (Paketisierung) durch das Netz geleitet wurden (und hoffentlich ankommen), zunächst in einem Puffer zwischengespeichert. Dann erfolgt der umgekehrte Weg: Die Pakete werden vom Puffer kontinuierlich ausgelesen, von einem Digital-/Analog-Wandel über einen Lautsprecher in menschliche Sprache umgewandelt. Und schon hört man seinen Gesprächspartner.


Share/Save/Bookmark