DNS - Domain Name System

DNS - Domain Name System Dienstag 28.10.2008 15:06

DNS - Domain Name System

Das Domain Name System (DNS) ist ein grundlegender Internetdienst und spielt auch bei VoIP eine maßgebliche Rolle. DNS sorgt dafür, dass Domainnamen in IP-Adressen umgewandelt werden und umgekehrt.
Im Fall von VoIP kommt die DNS Erweiterung ENUM (Telephone Number Mapping) hinzu. Diese Erweiterung ermöglicht die Identifikation von Nummer und Teilnehmer und erleichtert das kostengünstige Telefonieren via Internet.

Funktionsweise von DNS

Bei DNS handelt es sich ursprünglich um eine hierarchische Datenbank, die auf tausenden Servern weltweit arbeitet. Sie bildet das Rückgrat des Internet. Vielfach erweitert hat sich das 1983 eingeführte DNS bewährt und gilt als Standard.
Die Aufgabe dieser Datenbank besteht darin, Domainnamen und IP-Adressen zu verknüpfen. IP-Adressen bestehen aus einer Zahlenfolge. Im täglichen Gebrauch hat sich die Verwendung dieser Zahlen aber als unpraktisch erwiesen. Deshalb führte man Domainnamen ein. Will man von einem Domainnamen zu einer IP-Adresse gelangen, führt DNS den Funktion Forward Looking aus. Dieser Vorgang ist mit der Suche nach einer Telefonnummer vergleichbar, wenn der Name des Teilnehmers bekannt ist.
Selbstverständlich lässt sich dieser Prozess auch umkehren. Dieser Vorgang nennt sich Reverse Lookup. Dabei wird eine IP-Adresse in einen Domainnamen aufgelöst. Vergleichbar mit der Suche nach dem Teilnehmer einer bekannten Telefonnummer. Diese wechselseitige Übersetzbarkeit ermöglicht unter anderem die Änderung einer Domain bei gleichbleibender IP-Adresse.


Share/Save/Bookmark
 

1

2

»