ENUM - Electronic Numbering Mapping und VoIP

ENUM - Electronic Numbering Mapping und VoIP Dienstag 28.10.2008 14:58


ENUM-Domains haben die Top Level Domain arpa, sowie die Second Level Domain e164. Die eigentliche Telefonnummer wird einschließlich Landeskennzahl in umgekehrter Reihenfolge angegeben. Die einzelnen Ziffern werden durch Punkte von einander getrennt und bilden somit jeweils eine eigene Subdomain. Die ENUM-Domain im DNS ist wie die Telefonnummer weltweit einmalig und daher eindeutig zuzuordnen.

ENUM Beispiel:
Aus der Telefonnummer: "+49 (12 34) 56 78 9"
ergibt sich die ENUM-Domain: "9.8.7.6.5.4.3.2.1.9.4.e164.arpa".

Man spricht hierbei von einem Fully Qualified Domain Name (FQDN), also dem vollständigen Namen einer Domain.

Mittels ENUM stehen nun unter einer Telefonnummer verschiedene Adressen oder Webseiten zur Verfügung, die je nach verwendetem Dienst aufgerufen werden. Beispielsweise können unter nur einer ENUM-Nummer verschiedene Telefonnummern (Anschluss zu Hause, im Unternehmen oder die Mobilfunknummer), Emailadressen, Webseiten sowie alle weiteren Kommunikationsadressen zusammen verwaltet werden. Die genaue Zieladresse sucht sich dann die jeweils verwendete Applikation wie z.B. das Email-Programm selbst heraus. Der Anwender muss sich so nur noch eine einzige Nummer merken. Auch Anrufweiterleitungen sind mit dem Telefondienst unter ENUM möglich. Einen solchen Dienst hat die Firma Portunity GmbH als ENUM-Anwendung implementiert.


Share/Save/Bookmark
 

«

1

2

3

»